Mountainbike Sattel für Frauen – Fahrradsattel Ratgeber

Mountainbike Sattel für Frauen – Fahrradsattel Ratgeber

Machen wir uns nichts vor – Frauen sind untenrum anders gebaut als Männer. Darum liegt es auch Nahe, dass Frauen andere Anforderungen an einen Fahrradsattel haben, als Männer. In diesem Beitrag erklären wir dir die Unterschiede zwischen einem Mountainbike Sattel für Männer und einem Mountainbike Sattel für Frauen. Außerdem schauen wir uns Unisex Fahrradsattel genauer an und stellen uns der Frage, ob eine Frau auch einen speziellen Sattel für Frauen benötigt.

Letztendlich haben wir für dich ein paar Sattel-Empfehlungen von Frauen, für Frauen.

Inhaltsverzeichnis

Der anatomische Unterschied zwischen Frau und Mann

Das Becken macht den großen Unterschied zwischen Männern und Frauen, wie du hier nachlesen kannst. Bei Frauen ist das Becken so gebaut, dass sie Kinder gebären können. Daraus resultiert, dass bei Frauen der Schambeinbogen tiefer liegt als bei Männern. Aufgrund des tieferen Schambeinbogens haben Frauen oft Probleme mit der Sattelnase, die für Druckstellen sorgen kann.

Die Sattelnase lässt sich nach unten korrigieren. Allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt, da du sonst auf dem Sattel nach unten rutscht oder zu viel Belastung auf den Sitzknochen liegen.

Neben dem Schambeinbogen werden oft auch die Sitzknochen zwischen Männern und Frauen verglichen. Die Sitzknochen-Abstände sind bei Frauen und Männer jedoch relativ ähnlich. Es gibt sowohl Frauen mit einem weiten Sitzknochen-Abstand als auch Männer mit einem schmalen Sitzknochen-Abstand und umgekehrt.

Anderer Fahrradsattel durch Schwangerschaft?

Durch eine Schwangerschaft kann sich bei einer Frau das Becken verändern. Schon öfter haben wir von Frauen gehört, die nach einer Schwangerschaft plötzlich unbequem auf ihrem perfekt ausgemessenen Sattel sitzen, den sie sich vor der Schwangerschaft gekauft haben. Daher ist es zu empfehlen, nach einer Schwangerschaft den Sitzknochenabstand noch einmal zu überprüfen. Das sind Probleme, die nur Frauen auf dem Fahrrad kennen.

Worauf kommt es bei einem guten Fahrradsattel für Damen an?

Im Idealfall sitzt die Sattelnase bei einem Fahrradsattel für Damen etwas tiefer als der hintere Teil des Sattels. So wird gewährleistet, dass die Sattelnase nicht zu viel Druck auf das Schambein ausübt. Dieses Konzept nennt sich bei Fahrradsattel-Herstellern auch Stufensattel.

Mountainbike Sattel für Frauen - Fahrradsattel für Damen SQlab 611 Ergowave Active

Was wichtig ist, dass der Sattel die Sitzknochen stabil unterstützt und man nicht zu tief einsinkt.

Ein guter Fahrradsattel für Damen muss nicht weich und möglichst breit sein. Er muss ausreichend hart sein und die perfekt Breite haben.

Zum Artikel: Sitzschmerzen beim Radfahren – was macht einen guten Fahrradsattel aus?

Frauen-Fahrradsattel mit Loch in der Mitte?

Viele Hersteller verkaufen spezielle Fahrradsattel für Damen mit einem Loch in der Mitte. Dieses Loch soll den Druck auf den Schambereich / Dammbereich von Frauen mindern, denn wo nichts ist, kann auch nichts drücken. Es gibt Frauen, die schwören auf so eine Art von Fahrradsattel, andere Frauen hingegen bevorzugen einen geschlossenen Fahrradsattel.

Mountainbike Sattel für Frauen mit Loch in der Mitte - Damen Fahrradsattel

Es gibt eine Studie die belegt, dass durch das Loch in der Mitte der Druck auf den Rand am Fahrradsattel viel größer ist und sich negativ auf den Komfort bei Frauen auswirkt.

Letztendlich musst du aber für dich selbst herausfinden, ob du eine Aussparung im Sattel als angenehm empfindest.

Ein Unisex Sattel für Frauen beim Mountainbiken wählen?

Wie oben schon beschrieben, unterscheiden sich die Sitzknochen von Männern und Frauen kaum. Aus diesem Grund kann mit dem richtigen Sitzknochenabstand auch ein Unisex-Fahrradsattel verwendet werden.

Die Sitzknochen können bei vielen Fahrradhändlern vermessen werden. Alternativ bietet der Ergonomieexperte SQlab auch ein kostenloses Vermessungskit an.

Die Kölner Sportschule hat sogar bei einer Studie rausgefunden, dass der Fahrradsattel nicht an das Geschlecht angepasst werden muss, sondern an die Aktivität und den Sitzknochenabstand.

Als Frau findest du also den richtigen Fahrradsatten zum Mountainbiken, in dem du einen MTB Sattel in der richtigen Größe auswählst. Im Idealfall sollte der Sattel ein Stufensattel sein, um somit den Schambereich bzw. Dammbereich zu entlasten.

Diese Fahrradsättel werden von Frauen empfohlen

Um Empfehlungen von Frauen für Frauen beim Thema Fahrradsattel zu erhalten, haben wir die Mädels aus unserer Instagram-Community befragt und in Facebook-Gruppen recherchiert. Folgende 5 Mountainbike Sattel werden oft von Frauen für Frauen empfohlen:

Letzte Aktualisierung am 25.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Falls du dennoch frauenspezifische Probleme mit Sitzschmerzen beim Radfahren hast, können wir dir diesen Artikel von Sina empfehlen:

SIE SPRECHEN OFT NICHT DARÜBER, DOCH FAKT IST: DIE MEISTEN RENNRADFAHRERINNEN LEIDEN UNTER SITZBESCHWERDEN. ZUM GLÜCK GIBT ES LÖSUNGEN.

Welchen Sattel kannst du für Mountainbike-Frauen empfehlen? Hinterlasse gerne einen Kommentar.

Egal welcher Sattel – wichtig ist es, ihn ausgiebig zu testen. Jeder Po ist unterschiedlich und in Kombination mit der Sitzposition auch unvergleichbar mit anderen. Viele Händler bieten daher an, dass Fahrradsattel über einen gewissen Zeitraum getestet werden können – ganz ohne Verbindlichkeiten. Frage einfach beim Fahrradhändler deines Vertrauens nach, ob du bei ihm auch einen Sattel austesten kannst.

Ride on!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.